Peeling

Der medizinische Weg zu schöner Haut

Fühlen Sie sich in Ihrer Haut wohl?

Viele Hautanomalien und Hautkrankheiten entstehen durch eine übermäßige Anhäufung von abgestorbenen Hautzellen. Poren verstopfen, die Haut verliert an Glanz und wird dicker. Die in unserer Praxis je nach Indikation angewandten Methoden des oberflächlichen und mitteltiefen Peelings entfernen die oberste alte Hautschicht, um der darunter liegenden neuen jungen Haut den Weg frei zu geben.

Wir setzen Peelings hauptsächlich ein, um die Haut sanft und oberflächlich zu glätten, die Mitesserbildung zu beseitigen sowie um Altersflecken und leichte Sonnenschäden zu verringern. Durch den Einfluss auf die Neubildung von Kollagenfasern wird auch eine milde Faltenglättung erreicht.

Anwendungsgebiete der Peelingverfahren:

  • Akne
  • oberflächliche Aknenarben
  • Altersflecken, Altershaut
  • großporige Haut
  • Pigmentflecken, Pigmentstörungen
  • Lichtschäden durch Sonne

Unser Peelingverfahren

Chemisches Peeling - SRT

Für ein chemisches Peeling verwenden wir eine Mischung aus Salicylsäure, Resorcin und Trichloressigsäure. Durch die Behandlung können feine Fältchen und Altersflecken beseitigt werden. Ziel ist eine weichere, erheblich frischere Haut. Das Peeling entfaltet eine selektive und spezifische Wirkung auf den jeweiligen Hauttyp und die speziellen Hautprobleme.

Dauer und Umfang der Behandlung

Im Gegensatz zu freiverkäuflichen Produkten ist das von uns verwendete dermatologische Peeling wesentlich höher konzentriert – auch Kosmetikerinnen verwenden geringere Konzentrationen. Vor dem eigentlichen Peeling beginnen wir mit einer Vorbereitungsphase: Die Haut wird dabei mit speziellen Cremes auf das Peeling vorbereitet.

Die Behandlungssitzungen dauern jeweils zwischen 20-30 Minuten. Im Anschluss daran wird die Haut beruhigt. Je nach Beschwerdebild sind mehrere Behandlungen notwendig, um Ihr persönliches Behandlungsziel zu erreichen.

Wir informieren Sie gerne in einem Beratungsgespräch, wie der genaue Behandlungsablauf ist.